Futuro Simple

Futuro Simple

Das Futuro Simple im Spanischen, auch bekannt als einfache Zukunft, wird verwendet, um zukünftige Ereignisse auszudrücken, die sicher eintreten werden oder die Absicht auszudrücken, etwas zu tun.

Es wird gebildet, indem man die unveränderlichen Endungen -é, -ás, -á, -emos, -éis, -án an den Infinitiv des Verbs anhängt.

Beispiele:

  • Mañana viajaré a Madrid. (Morgen werde ich nach Madrid reisen.)
  • El próximo año estudiaremos en el extranjero. (Nächstes Jahr werden wir im Ausland studieren.)
  • ¿Comerás en casa hoy? (Wirst du heute zu Hause essen?)
  • Los turistas visitarán el museo mañana. (Die Touristen werden morgen das Museum besuchen.)
  • Ella hablará con su jefe sobre el aumento de sueldo. (Sie wird mit ihrem Chef über eine Gehaltserhöhung sprechen.)

Das Futuro Simple im Spanischen wird oft mit Zeitangaben wie “mañana” (morgen), “el próximo año” (nächstes Jahr), “en una semana” (in einer Woche) und so weiter verwendet. Es kann auch in der indirekten Rede verwendet werden, um die Zukunftspläne oder -absichten anderer auszudrücken.

Es ist wichtig zu beachten, dass das Futuro Simple im Spanischen nicht immer wörtlich mit dem Futur im Deutschen übersetzt werden kann.
In einigen Fällen wird es zum Beispiel verwendet, um Vermutungen oder Annahmen auszudrücken, die in der Zukunft stattfinden könnten.