Adjektive Latein

Adjektive Latein

Adjektive im Lateinischen sind Wörter, die verwendet werden, um Eigenschaften oder Merkmale von Substantiven zu beschreiben.
Im Lateinischen werden Adjektive im Allgemeinen dem Substantiv, das sie beschreiben, angepasst.

Adjektive können in Geschlecht, Zahl und Kasus angepasst werden, um das Substantiv genau zu beschreiben.
Zum Beispiel: “puella pulchra” bedeutet “schönes Mädchen”.
Hier wird das Adjektiv “pulchra” an das weibliche Substantiv “puella” angepasst.

Das Lateinische hat auch eine Besonderheit, die als Attributives Adjektiv bekannt ist, bei dem das Adjektiv dem Substantiv unmittelbar folgt, um es zu beschreiben. Zum Beispiel: “vir magnus” bedeutet “großer Mann”. Hier wird das Adjektiv “magnus” direkt dem Substantiv “vir” folgen.

Im Lateinischen gibt es auch die Steigerungsformen der Adjektive:

  • positiv
  • Komparativ
  • Superlativ


    Das Adjektiv “pulcher” (schön) hat zum Beispiel die Komparativform “pulchrior” (schöner) und die Superlativform “pulcherrimus” (am schönsten).

Es gibt auch Adjektive im Lateinischen, die in der Regel als Substantive verwendet werden.
Zum Beispiel: “bonus” (gut) wird oft als Substantiv verwendet, um “ein Guter” oder “ein Mann von gutem Charakter” zu bedeuten.

Adjektive können auch in der Vor- oder Nachposition zum Substantiv verwendet werden, um eine andere Bedeutung auszudrücken.
Zum Beispiel: “ipse vir” bedeutet “der Mann selbst” und “vir ipse” bedeutet “der selbst Mann”.